Workshop mit Ralf Volkmer – Lean, Kaizen, KVP & Co.

Workshop, Seminare, Diskussionsrunden ab Oktober 2017

Das Motto vom Lean-Stammtisch Schweiz lautet:

Wissen ist die einzige Ressource, die sich bei Gebrauch vermehrt.

Deshalb haben wir nachgefragt, wer sein Wissen mit uns teilt. Dies in Form von Workshops, Schulungen und Diskussionsrunden in Zürich. Die Ressonanz war durchwegs positiv.

Lean, Kaizen, KVP & Co.

Ralf Volkmer wird am 30. Oktober 2017 in Zürich über „Lean, Kaizen, KVP & Co.“ sprechen.

All die vermeintlich alternativlosen Thesen, welche in 30 Jahren aufgestellt wurden, können Sie getrost vergessen. Worum es wirklich geht, ist die innere Haltung, besonders bei Führungskräften.

All die vermeintlich alternativlosen Thesen, welche in 30 Jahren aufgestellt wurden, dass Sie mit – ganz gleich wie Sie es nennen – Lean, Kaizen, KVP & Co. Ihre Geschäftsprozesse noch besser machen, noch effizienter gestalten, noch mehr – was immer auch darunter verstanden wird – Verschwendung reduzieren, können Sie getrost vergessen.

Sie haben richtig gelesen und können all das einfach auf die Seite legen. Warum? Nun, weil Ihnen aller Wahrscheinlichkeit nach in den letzten Jahren nicht mehr als Rezepte empfohlen wurden, welche Sie ganz sicherlich versucht haben, auf Ihr Unternehmen zu adaptieren.  Dies jedoch vielleicht eher mit mässigem Erfolg oder gar mit dem Gefühl, ein Don Quijote der Geschäftsprozessorganisation zu sein.

Sofern es Ihnen jedoch gelang, dann gehören Sie zu den wenigen Glücklichen.

Sie ahnen es bereits, dass all das, was in dem Standardwerk „Die zweite Revolution in der Automobilindustrie“ niedergeschrieben wurde, lediglich das war, was die Autoren und Wissenschaftler gesehen haben bzw. sehen konnten. Worum es jedoch wirklich geht, ist die innere Haltung, insbesondere die von Führungskräften. Denn sofern diese Gruppe denkt, sie müsste für das System intelligent sein, wird das System einerseits nur so „schlau“ sein, wie die Führungskräfte und andererseits aus sich selbst heraus niemals einen Sinn in einer wie auch immer gearteten Verbesserungsarbeit sehen. Da hilft dann im Übrigen auch kein Verbesserungsvorschlagswesen.

Um was geht es nicht

Daher werde ich Ihnen ganz sicher nicht erzählen, was alles toll an Lean, Kaizen, KVP & Co. ist und sicher werde ich Ihnen ebenfalls nicht darlegen, dass vieles von dem, was Verbesserungsarbeit ausmacht, eben nicht – wie es uns die vielen Methoden vorgaukeln wollen – erklärbar und logisch ist.

Was wird erzählt

Vielmehr möchte ich Ihnen aufzeigen, wie es gelingen kann, dieses Lean, Kaizen, KVP & Co. zu etwas Erfolgreichem zu machen. Dies anhand von Beispielen aus verschiedenen Unternehmen, welche ich entweder beobachten und/oder begleiten durfte auf ihrem Weg. Und damit Sie auch nachvollziehen können, was ich Ihnen erzähle, werde ich Christian Schenkel, Head of Lean Management bei der Tutogen Medical GmbH und Holger Epp, Betriebsleiter bei der Federnfabrik Dietz mitbringen, welche nicht nur mit mir gemeinsam diesen Tag gestalten, sondern Ihnen auch Rede und Antwort stehen werden.

Ralf Volkmer

Ralf Volkmer_XingRalf Volkmer (DE)
„Lean, Kaizen, KVP & Co.“

Lean Manager, Moderator & Coach und beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Lean Production. Schwerpunkte: Aufbau Lean Managementsystem, Integration und Entwicklung der Verbesserungs- & Coaching-KATA, Durchführung von Verbesserungsworkshops, Coachen von Führungskräften.

 

Weitere Informationen und Anmeldung

Der Anlass ist auf Xing ausgeschrieben. Sie können Sie jedoch auch direkt mit mir in Verbindung setzen.

Share

Autor: Frédéric Jordan

Organisations- und Managementberater mit Fokus Kaizen, Lean und Veränderung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.